Über mich

ÜBER MICH

Seit Jahrzehnten bin ich aktiv im Tierschutz tätig, schon als Kind habe ich mich für notleidende Tiere eingesetzt und mich um sie gekümmert. Zur Zeit leben 11 Tierschutz-Tiere bei mir – 5 Hunde, 4 Katzen, eine zahme Gans und eine Ente. Wir wohnen mit ganz viel Platz auf dem Land an einem schönen See.

Seit über 20 Jahren bin ich selbstständige Dipl.-Grafikdesignerin, arbeite von Zuhause aus und kann so mit meinen Tieren leben, wie ich mir das immer gewünscht habe.

Für mich ist GentleCat© eine Herzensangelegenheit.

♥ Der Erlös von GentleCat© geht zu 100 Prozent in den Tierschutz:

1) an das Tierheim vor Ort, das Tierschutzligadorf ,
das mit größtem Einsatz Tieren in Not hilft und
2) an das Tierheim Astana in Kasachstan, dem es an allem fehlt.

2020 – 1050.- Euro:
– 750 Euro für das Tierschutzligadorf
– 300 Euro für das Tierheim Astana in Kasachstan

Weitere Spenden sehen Sie auch bei „Häufige Fragen“ (Menüpunkt)

GENTLECAT©

Mit meinem Herzensprojekt „GentleCat©“ habe ich mehrere Monate lang Sicherheits-Halsbänder für „Freigänger“-Katzen konzipiert und entwickelt, die bei Gefahr leicht aufgehen.

Bei Instagram können Sie viele schöne Bilder meiner Tiere sehen, die Katzen sind natürlich meine GentleCat©-„Models“ :-), sie haben die Halsbänder in der Anfangs-/Konzeptionsphase über Monate „getestet“ und tragen diese natürlich immer.

Bei „normalen“ im Handel erhältlichen „Sicherheits“-Halsbändern kann es passieren, dass diese nicht aufgehen und sich die Katze schwer verletzen kann. Ein Tierarzt hat mit den handelsüblichen Halsbändern mit „Sicherheitsverschluß“ Versuche an einer Stange gemacht, zum Teil brauchte man 19 (!) kg Zugkraft (gemessen mit einer Kofferwaage), bis sich ein Halsband geöffnet hat – das heißt für eine Katze: unmöglich sich davon zu befreien. Ich war damals sehr erschrocken, weil meine Katzen die Halsbänder auch immer getragen haben. Das war dann meine Intension, Halsbänder zu entwickeln, mit denen sich Freigänger-Katzen nicht verletzen können – und die zusätzlich ein großes Adressfeld haben. Zuerst war das nur für meine Katzen gedacht, am 1. September 2017 gründete ich dann GentleCat©.

Neben meiner Serie „Cosmopolit – Die Robusten“ aus edlen Jacquard-Webstuhl-Bändern gibt es noch die GentleCat©-„Hausmarke“, mit eigenem Design bedruckte Bänder.

Das wichtigste für mich ist, dass Ihre Freigänger-Katze
mit GentleCat©

☆ SICHER

–> das Halsband geht bei Gefahr (Hängenbleiben) leicht auf
und im Innenband  steht die Telefonnummer

☆ …und „NOCH SCHÖNER“

–> man sieht sofort, dass die Katze ein Zuhause hat und etwas Besonderes für ihre Menschen ist

die Welt erkunden kann!

Herzliche, tierverbundene Grüße im Sinne von
„My home is, where my Cat is.“

Silke Andrea Schmidt